Das Stellen der Badischen Drahtfalle.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Zuerst wird der günstigste Fangplatz gewählt.

Es sollte sich möglichst um einen Endgang handeln, denn somit wird nur eine Falle benötigt.

Jeder geschickte Fallensteller ist in der Lage, so einen Endgang zu finden.

„Wer suchet der findet.“

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Stellen der Badischen Drahtfalle benötigt man zwei Stöckchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Ein Endgang.

Es wird oft behauptet, dass ein Endgang weniger belaufen wird als ein Hauptgang.

Ich sage. Es ist doch vollkommen egal ob die Wühlmaus 5 Minuten später gefangen wird.

Die Hauptsache ist doch, dass man sie erwischt.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

Die Badische Wühlmausfalle hier bereits im scharfen Zustand.

Zwei Drittel sollte der Ring im oberen Bereich sein.

Die Falle ist also extrem scharf gestellt.

Die Falle wird also behutsam eingeführt.

Eine Berührung mit der Seitenwand des Ganges kann sie schon zum Auslösen bringen.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Einführen der Falle wird gleichzeitig eines der beiden Stöckchen als Unterlage gelegt.

Der Ring sollte nicht auf dem Erdboden zum Aufliegen kommen.

Es könnte sonst der Ring kippen und die Falle würde zuschnappen.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Nun wird als „Bremse“ das zweite Stöckchen im Federloch eingesteckt.

Somit kann die Falle nicht verschoben werden.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Perfekt.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend wird die Falle mit einem Rasen sauber abgedeckt.

Ein Luftloch am hinteren Fallenteil bleibt jedoch offen!!

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss wird noch ein Markierstock gesteckt.

Bei Drahtfallen kann man ohne weiteres einen weißen Stock verwenden.

Somit ist der Fangplatz gut findbar.

Wird die Wiese jedoch noch von Spaziergängern begangen, so sollte man einen neutralen Stock verwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück