Die Brandmaus (Apodemus agrarius)

 

Die Brandmaus wurde laut eines befreundeten Wildbiologen in Vorarlberg bis zum heutigen Tage weder gefangen noch gesichtet. Sie ist also in unserer Gegend nicht wohnhaft.

Aus Deutschland gibt es aber Berichte, wobei es dort schon zu richtigen Massenvermehrungen durch die Brandmaus gekommen sein soll.

Die Brandmaus ist ja wie alle Nager auch ein Krankheitsüberträger. Sie ist zum Beispiel der Träger vom Dobrava Virus und kann auch das Hantavirus übertragen. Der Name Hantavirus stammt übrigens aus Korea, wo vermutlich die erste Infektion festgestellt wurde.

 

Das nachfolgende Bild erhielt ich von Herr Lösel M. aus Deutschland.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Diese beiden Tiere wurden perfekt gefangen.

Herr Lösel M. verwendete als Köder Cornflakes, welches mit Nutella auf die Falle geklebt wurde.

Gut erkennbar ist die Brandmaus am schwarzen Strich auf dem Rücken.

Das linke Tier wurde mit einer mir nicht bekannten Kunststofffalle gefangen.

Das rechte Tier mit der normalen Luna Brettchenmausefalle.

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrter Herr Lösel.

Einen herzlichen Dank für diese schöne Aufnahme welche für uns Österreicher doch sehr interessant ist. Ich persönlich kenne dieses Tier nur aus Fachbüchern.

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                  zurück