Im Handel noch erhältliche Wühlmausfanggeräte.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Die Hausmann Zangenfalle

Eine handliche Falle von Hans Hausmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Die Originale Wolf’ sche Zangenfalle

Auch diese handlich leichte Falle stammt von Friedrich Wolf aus Augsburg.

Diese Falle sollte beködert werden.

Das Gerät wird zum Beispiel erfolgreich von einem Ravensburger Wühlmausjäger eingesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Patentwühlmausfalle ohne „Zähne“ schwarz lackiert.

Dieses Modell gibt es schon seit über hundert Jahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lungauer Wühlmausfalle

Diese Falle stammt von Albert Essl aus dem Salzburger Land.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Die Röhrenfalle aus Kunststoff.

Als einzige Lebendfalle stelle ich dieses Gerät vor.

Sie ist beinahe in jedem Geschäft erhältlich.

Trotzdem ist diese Falle zum Fangen von Wühlmaus oder Maulwurf aus falsch verstandener Tierliebe fehl am Platz.

Die Tiere sterben in dieser engen Plastikröhre unter Angst und Stress wenn diese Falle nicht in kurzen Zeitabständen kontrolliert wird.

Es besteht ja nicht einmal so viel Spielraum, damit sich die Tiere darinnen umdrehen können.

Und wer kontrolliert schon in der Nacht die Fallen????

Diese Falle gehört im Interesse des Tierschutzes verboten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Die Luna Kastenfalle aus Holz mit einem Eingang.

Die Falle ist aus Holz und muss mit einem Köder bestückt werden.

Aus diesem Grunde habe ich diese Falle nie zum Wühlmausfang eingesetzt.

In Deutschland gibt es aber einen Spezialisten, Herrn Mesch, der mit dieser Falle beim Wühlmausfang große Erfolge verzeichnet.

Ich verwende diese Falle aber gerne für den Rattenfang.

Sie lässt sich bequem in jedem Raum und Ort stellen und bringt die größten Wanderratten sicher zur Strecke.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Luna Kastenfalle aus Metall mit zwei Eingängen.

Auch diese Falle muss mit einem Köder ausgestattet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Luna Kastenfalle aus Holz mit zwei Eingängen

Falle muss beködert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Neudorff Wühlmausfalle aus Kunststoff.

Falle muss beködert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bayrische Kippbügelfalle „Modell Kieferle“

Ursprünglich hieß dieses Gerät „Hentschel Drahtfalle“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Attenkofersche Falle.

Köder nicht unbedingt erforderlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wühlmausfalle „Thüringer Modell“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück