ja, so könnte man diese Nager wirklich nennen, denn wenn man ehrlich ist, so kann man diese Tiere nur in seinem eigenen Aufgabenbereich kurz halten oder auch für eine kurze oder längere Zeit zur Gänze vernichten. Alles was sich aber außerhalb dieses Aufgabenbereiches abspielt, auf das hat man kaum einen Einfluss. Man kann vielleicht diesen oder jenen Nachbarn dazu motivieren auch den Kampf gegen diese Schädlinge aufzunehmen, aber die Interessen der Menschen sind halt einfach viel zu verschieden. Kurz um, man kommt kaum mit seinem Nebenan auf einen gemeinsamen Nenner. Die Menschen schlagen sich ja schon viele Jahrhunderte mit diesen Tieren herum und es wird sich hierbei auch in ferner Zukunft nichts ändern.

 

Durch Zufall habe ich wieder einmal zwei alte Drucke erhalten und siehe da, alle fünf „Übeltäter“ sind auf einem Blick ersichtlich.

 

Anhand der Bilder kann man sich schlagartig um 200 Jahre zurückversetzen und sehen, wie die damaligen Menschen diese Tiere sahen.

 

Diese Drucke wurden um 1816 in Lindau gefertigt. Sie stammen aus der ersten Auflage von C.J. Brodtmann, „Bilder aus dem Thierreiche“.

 

Die Tiere der Reihe nach.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Der vermutlich bekannteste Nager.

Die Hausmaus.

(Mus Musculus)

 

Weitere Bilder zum Thema, „Historische Hausmaus“

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Der Nager welcher wohl die meisten Menschen auf dem Gewissen hat.

Die Ratte.

(Mus Rattus)

 

Weitere Bilder zum Thema, „Historische Ratte“

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Einer der größten Schädlinge welcher sich bei uns angesiedelt hat.

Die Wanderratte.

(Mus Decumanus)

 

Weitere Bilder zum Thema, „Historische Wanderratte“

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Ein Tier welches gerne unterschätzt wird.

Die Feldmaus.

(Mus Arvalis)

 

Weitere Bilder zum Thema, „Historische Feldmaus“

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

Der übelste Nager, welchen wohl jeder Gartenbesitzer fürchtet.

Die Wurzelmaus, doch heute besser als große Wühlmaus bekannt.

(Mus Economus)

 

Weitere Bilder zum Thema, „Historische Wühlmaus“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                           zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzaehler