Kann ich mir als Ratten und Mäusejäger einen „Schuss“ in der freien Natur erlauben.

 

Ein guter Fallensteller wird nicht von seinen vertrauten Methoden abweichen und zu einer Schusswaffe greifen, nur um eine Ratte oder Maus im freien Gelände abzuschießen. Nein, er wird das zu fangende Tier mit Köder anlocken und hernach mit der Falle sicher erlegen.

Mir wurde schon öfters von Menschen welche Ratten im Garten hatten ein Gewehr zum Erschießen dieser Tiere angeboten, wobei ich aber immer dankend ablehnte.

Eine Schusswaffe abzulehnen hat gute Gründe.

Der ausschlaggebende und wichtigste Grund ist hierbei. Hat ein Geschoss den Lauf verlassen, so kann man es nicht mehr stoppen.

Ein weiterer Grund des Ablehnens ist. Der Schütze verscheucht mit dem ersten Schuss die restlichen Tiere. Ratten werden nach dem ersten Schuss besonders vorsichtig.

 

Zugegeben. Das Schießen mit einem Gewehr hat seinen gewissen Reiz. Treffe ich das Ziel (Tier) oder nicht. Es ist ein Nervenkitzel, welcher den Schützen im freien Gelände aber in des „Teufels Küche“ bringen kann.

Hierzu diese wahre Geschichte, welche sich vor ca. 25 Jahren in Österreich ereignete.

Ein Vater begab sich mit seinem kleinen Sohn und einem Kleinkalibergewehr auf die Entenjagd. Vater und Sohn trennten sich und pirschten von zwei Seiten an die Tiere heran. Der Vater war ein geübter Schütze und traf die zu jagende Ente mit einem gezielten Schuss genau am Genick. Mit was der Vater natürlich nicht rechnete war, dass das Geschoss vom Genick der Ente abprallte, umgeleitet wurde und seinen Sohn im Kopf traf. Der Sohn verstarb auf der Stelle.

 

Schusswaffen ab dem Kaliber 22 sollten daher von Privatpersonen immer nur auf Schießständen verwendet werden.

Selbst mit Luftdruckgewehren und Pistolen sollte man im eigenen Garten nicht bedenkenlos herum schießen. Man sollte sich immer zuerst die Frage stellen, – „Was befindet sich hinter dem anvisierten Ziel“.

Wird in der freien Natur „scharf“ geschossen, so obliegt dies ohnehin nur dem Reviersjäger.

 

Einer Jagd auf die Wühlmaus mit dem Luftdruckgewehr auf Wiesen ist nichts entgegenzusetzen, da ja die Kugel in einem 45 Gradwinkel direkt in den Erdboden dringen kann.

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Falle oder Gewehr?

Für mich kein Thema. Schusswaffen gefährden im Außenbereich unbeteiligte Personen.

Ein kluger Fallensteller wird sich daher nie auf einen „schnellen Schuss“ einlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                              zurück