Wird die Feldmaus vom Zug oder Auto gestört?

 

Vielfach wird immer wieder behauptet, dass die Feldmaus lärmempfindlich ist. Aber mit dieser Theorie liegt so mancher Schlauberger falsch. Natürlich lebt die Feldmaus zum größten Teil auf der Wiese, aber man kann sie auch bei Bahndämmen und Straßenrändern antreffen.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Im Normalfall fühlt sich die Feldmaus natürlich auf den Wiesen am wohlsten.

 

 

 

 

 

Aber was ist schon – „Normal“

 

Dazu die nachfolgenden Bilder.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Bahnstrecke Bregenz - Wien

Der Einschlupf einer Feldmaus direkt bei den Gleisen der österreichischen Bundesbahnen.

Es handelt sich bei diesen Gleisen nicht etwa um eine stillgelegte Schienenanlage.

Es donnern täglich Lastzüge, Personenzüge, Eilzüge und Schnellzüge vorbei und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass hierbei der Boden leicht vibriert.

Im weißen Kreis befindet sich der Einschlupf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Nahansicht.

Wenige Zentimeter weiter oben beginnt schon die Schotterschicht.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die sehr stark befahrene Bundesstraße von Hohenems nach Lustenau.

Der weiße Kreis zeigt den Feldmauseinschlupf.

 

Zur Info für alle Besserwisser.

Es handelt sich hierbei um kein Matchbox Auto, sondern um einen „echten Fünfachser“.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Die Nahansicht des Einschlupfes.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und nochmals eine Aufnahme von den Gleisen Ost – West.

Die Feldmaus lebt hier sehr genügsam.

Nur Schotter, Steine, kaum Erde und keine besonders schmackhaften Gräser.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Nahansicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                  zurück