Die Hans Hausmann Uferfalle.

 

Ursprünglich ist die Hans Hausmann Uferfalle für den Bisamfang vorgesehen, aber gerade diese gute Totschlagfalle bewährt sich auch bestens für den Rattenfang. Diese Falle kommt immer dann zum Einsatz, wenn ein Erfolg mit der Wina Rattenfalle ausbleibt, sich jedoch noch „ausgefuchste“ Alttiere im Fangbereich aufhalten. Es werden also mit dieser Falle nur noch die intelligentesten Tiere gefangen.

 

Beim Rattenfang läuft es halt so ab. Die dummen Tiere sterben zuerst und die schlauen Tiere am Schluss. Der Fallensteller richtet die Fallen also nach der Klugheit der Tiere.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorderansicht.

Die Hausmann Uferfalle ist hier noch sauber zusammengelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenansicht der zusammengelegten Uferfalle.

Rechts unten gut sichtbar. Der Schnapphacken mit der Haltefeder.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorderansicht.

Die Falle ist noch geschlossen.

Der Stellbalken ist bereits aufgestellt und im unteren Bereich mit dem Schnapphacken eingerastet.

Weiters befinden sich am Stellbalken noch der Köderhacken und die wichtige Sicherung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenansicht der noch geschlossenen Falle.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorderansicht.

Der Schlagbügel ist nach oben gespannt.

Die Falle ist gesichert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenansicht der gespannten Falle.

Gut sichtbar der Köderhacken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum wird die Uferfalle nicht gleich vom Anfang an zum Rattenfang eingesetzt?

Das hat folgenden Grund.

Die Uferfalle ist für Bisamratten gedacht und daher für kleine Ratten nicht geeignet. Kleine Ratten würde der Fangbügel irgendwo am Hinterleib erfassen. Die Tiere würden also langsam sterben. Selbst Ratten verdienen keinen solchen Tod. Jeder vernünftige Fallensteller ist daher bestrebt, denn Ratten ein schnelles und möglichst schmerzfreies Ende zu bereiten.

 

Jungratten werden daher zuerst mit Wippfallen, den Wina Fallen, den Rattentötern von Wolf und mit normalen Luna Rattenfallen eliminiert. Hernach geht es den großen Tieren an den Kragen.

 

Es wird beim Rattenfang nicht gespielt!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                          zurück