Die von Milben befallene Hausmaus.

Man hört allerlei Geschichten über so manche Krankheitserreger von Mäusen und Ratten, welche auf den Menschen übertragen werden können. Solche Krankheitserreger sind allerdings nicht sichtbar und können daher nur im Labor festgestellt werden.

Sichtbar sind jedoch Milben. Die nachfolgenden Bilder zeigen ein älteres Tier mit einem extremen Milbenbefall. Weiters hatte das Tier bereits kahle Fellstellen am Körper. Ob diese kahlen Stellen durch die Milben oder durch einer mir nicht bekannten Krankheit entstanden sind, dass kann ich allerdings nicht beurteilen.

 

Die rechte Ansicht des Tieres.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Tier war vom Aussehen her schon recht alt.

Auch dessen Fell war zum Teil stumpf und ungepflegt.

Die Maus hatte eine Gesamtlänge von 18,5cm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Oberkörper.

Besonders am Kopf und in der Halsgegend befanden sich zahlreiche Milben.

Der Hals wies hierbei auf der rechten Seite kahle Stellen auf.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Das rechte Ohr mit Milben.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Der Unterkörper.

An der Bauchseite befindet sich eine größere Kahlstelle.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schwanz hatte eine Länge von 9,5cm.

Im oberen Bereicht ist ein kleiner Knick erkennbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die linke Ansicht des Tieres.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch hierbei die gleichen Krankheitsanzeichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Derselbe starke Milbenbefall wie auf der rechten Seite.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Die blanke Stelle am Unterleib.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schwanz.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ansicht der Körperunterseite.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Fellunterseite ist sehr ungepflegt.

Der Knick im oberen Bereiche des Schwanzes ist hier gut sichtbar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Der mit Milben befallene Kopf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahansicht.

Die Zähne im Oberkiefer sind etwas verlängert und nach innen gedreht.

Die Zähne im Unterkiefer scheinen wie aufgeweicht.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Unterleib mit dem Geschlechtsorgan.

Es handelt sich hierbei um ein weibliches Alttier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Schwanz mit dem eigenartigen Knick.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                      zurück