Hausmäuse hinterlassen nicht immer sofort sichtbare Spuren.

 

Es kommt öfters vor, dass sich Hausmäuse unbemerkt in einem Raum aufhalten können, ohne dass sie vom Menschen bemerkt werden. Das liegt in erster Linie daran, dass man mit einer Maus gar nicht rechnet. Früher oder später hinterlässt aber jede Hausmaus eine Spur.

 

Wie zum Beispiel bei diesem Fall.

 

Textfeld:

 

 

 

17.06.2004

In dieser Silberfolie war vorerst eine Wurst verpackt.

Nachdem diese Wurst verspeist wurde, drückte Johann diese Folie zu einem Knödel zusammen.

Er legte diesen Aluknödel achtlos auf seine Werksbank.

Am nächsten Tag war dieser Knödel in mehrere hundert kleine Silberfetzen zerteilt.

Eine Hausmaus hat sich an den vermeintlichen Braten gemacht.

Hausmäuse können zu jeder Jahreszeit anwesend sein.

Ohne vorhergehende gründliche Reinigung der Werkbank, würde ich ehrlich gesagt keine Lebensmittel mehr hinlegen.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2004

Eine Hausmaus hat hier bei einer Kartoffel ein Loch gebissen.

Es wäre falsch einer Wühlmaus diesen geringfügigen Schaden in die Schuhe zu schieben.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

November 2004

Eine Hausmaus hat sich bei der Jause eines Portiers bedient.

Hätte der Portier die Hausmaus nicht auf frischer Tat ertappt, so wäre ihm dieser Befall nicht aufgefallen.

Die Hausmaus hinterließ keinen einzigen Brösel.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.09.2006

Ein von mehreren Hausmäusen angefressener Restmüllsack.

Der durch Mäusezähne fein zerkleinerte Abfall liegt säuberlich vor dem Sack

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Nahansicht.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Selbst vor dem Mückensteckerplättchen machten die Tiere keinen Halt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                          zurück