Der Fangerfolg mit der einfachen Brettchenfalle.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

14.12.2005

Ein trächtiges Alttier in einer Werkstatt.

Es war höchste „Eisenbahn“.

Die Falle wurde mit Schokolade beködert und mit der Breitseite zum Durchlauf gestellt.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

26.04.2010

Diese Mausefalle wurde mit Gries beködert.

 

 

 

 

 

 

Die kleine Brettchenfalle sollte nicht zu scharf gestellt werden. Das Tier muss sich sicher fühlen und mit der Brust so weit wie möglich in den Schlagbereich gelangen. Die Falle sollte also erst dann auslösen, wenn die Maus den Köder aus dem Köderloch nagen möchte. Dies geht am Besten mit hart getrocknetem Gries oder mit einer fest eingedrückten Schokolade.

 

Schwache Mausefallen sollten von Zeit zu Zeit durch neue Modelle ersetzt werden. Somit erspart man sich Fehlfänge und mitunter einen Haufen Ärger. Eine vergrämte Hausmaus zu fangen ist kein Vergnügen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                      zurück