Welche Stauden kann ich als Bogen verwenden?

 

Einen Fallenbogen kann man aus verschiedenen Stauden und Trieben verwenden. Den Stab welchen ich zum Testfang der Wühlmaus verwendete, ist ein längerer Triebzweig von einem Marillenbaum. Dieser Ast lag auf des Nachbarn Komposthaufen. Der Marillentriebzweig, welchen ich beim Wühlmausfang vorzeige, hat eine Länge von exakt 127cm und ist unten zugespitzt.

 

Weiters kann man auch Haselnussstecken, Weidenstecken und so weiter verwenden. Hauptsache sie sind von unten nach oben halbwegs sauber verlaufend. Unterhalb so an die 16mm Durchmesser, welche langsam in die Spitze verlaufend schlussendlich ungefähr noch 12mm Durchmesser ergeben.

 

Der Bogenstecken kann natürlich auch kürzer sein. Er sollte aber möglichst gut aus der gebogenen Stellung wieder in die gerade Grundstellung zurückfedern. Das kann man ja jederzeit testen, indem man den abgeschnittenen Stab auf den Boden stellt und aus dieser Stellung die Spitze ca. 20cm nach unten biegt und danach los lässt. Saust die Spitze schlagartig hinauf, so ist der Bogen brauchbar. Wenn nicht, so ist es besser wenn man weiter sucht.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solche schnell gewachsene Triebe lassen sich gut für einen Fangbogen verwenden.

Man schneidet ihn nicht zu kurz ab, denn stutzen kann man den Ast immer noch.

Er wird nach einem Biegetest hernach so zurechtgestutzt, dass die bestmögliche Federung erhalten bleibt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Solche Triebe gibt es im Frühjahr wie Sand am Meer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmerkung.

Man benötigt keinen Präzisionsbogen zum Fang der Wühlmaus. Der Bogen bleibt ohnehin nicht lange in der gespannten Haltung, da ja die Wühlmaus doch recht schnell erscheint. Spätestens nach ca. 2 Stunden sollte die jeweilige Fangaktion erledigt sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                  zurück