Das Vorstellen und die Pflege der original Wolf` s Augsburger Kippbügelfalle.

 

Die Augsburger Kippbügelfalle ist ein sehr handliches und leichtes Gerät. Ein Wühlmausfänger wäre durchaus in der Lage, über 100 Stück auf einmal mit auf die Wiese zu nehmen. Die Falle besitzt eine außergewöhnliche starke Feder, wobei jedoch dies keinen Einfluss auf das Auslösen der Falle hat. Sie löst schon beim geringsten Druck durch die Wühlmaus aus.

 

Die Falle ist komplett verzinkt.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Vorderansicht.

Die linke Falle ist gespannt, die rechte Falle entspannt.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Seitenansicht.

Links gespannt, rechts entspannt.

 

 

 

 

 

 

 

Die Pflege der Kippbügelfalle.

Zur Pflege der Kippbügelfalle verwende ich geruchloses Paraffin, welches in jeder Apotheke erhältlich ist. Jeder Fallensteller sollte sich die Pflege der Fallenfedern angewöhnen. Es erhöht bei weitem die Lebensdauer. Es gibt in meinem Fallensortiment nicht einevergammelte“ Falle. Natürlich ist es zeitaufwändig, aber wenn jemand beim Stammtisch sitzt, spielt da die Zeit eine Rolle?? Fallen sollten immer einsatzbereit und sauber geordnet werden. Sie sollten daher nicht im feuchten Keller verrotten. Sie brauchen also einen trockenen Ort, will man sich lange Zeit an ihnen erfreuen.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flüssiges geruchloses Paraffin aus der Apotheke oder aus dem Fachhandel.

Die Apotheke ist aber meistens „nahe liegender“.

 

Dieses „Schmiermittel“ eignet sich auch für Marder und Fuchseisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paraffin, Kippbügelfalle und Wattestäbchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Wattestäbchen werden nur die Federn geschmiert.

Man sollte natürlich sparsam mit dem Paraffin umgehen, also die Falle nicht darinnen „baden“.

Ein hauchdünner Fettfilm reicht für die Pflege vollkommen aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                  zurück