Verschiedene Kotspuren der Feldmaus.

 

Kotspuren der Feldmaus sind nicht einmal so selten. Wenn man die Laufwege des Tieres absucht, so wird man schnell fündig.

Der Kot kann hierbei von schmutzgrau über grünlich bis tiefschwarz sein.

 

 

Textfeld:

 

 

24.01.2004

Kotspur im winterlichen Laufweg.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.02.2006

Feldmauskot vor dem Einschlupf.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.02.2006

Eine weiter Kotablage vor einem Feldmausbau.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

22.02.2006

Feldmauskot vom gleichen Bau vergrößert.

Er ist noch feucht und satt.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

30.05.2008

Feldmausbau mit zahlreichen Kotspuren.

An und für sich keine Neuigkeit.

Das Besondere bei diesem Kot ist jedoch, dass er zum Teil richtig schwarz ist.

Es sind nur geringfügige Kotwürstchen mit etwas grün durchsetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

Aufnahme bei derselben Stelle.

Dieser Kot ist maximal einen Tag alt.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

Nahansicht.

Der Kot ist hier vergrößert.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Stark vergrößerter Feldmauskot vom selben Bau.

Dieser Kot wurde erst vor einer recht kurzen Zeit abgelegt.

Er ist vielleicht 2 – 3 Stunden alt und hat einen leichten „Hauch“ von Grünschimmer darinnen.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

13.12.2009

Kotspur in Hohenems inmitten abgebissener Blätter.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

19.12.2009

Kotablage im Dornbirner Ried auf einem Laufweg.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Feldmausjagd setze ich mit Vorzug die TopCat Falle von Malevez Jean ein.

Diese Falle ist hierfür das Non – Plus – Ultra. Mit dieser Falle wird auch ein stark besiedelter Feldmausbau von vielleicht 18 – 25 Tieren rasch in die „Knie“ gezwungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                      zurück