Mäuseurin und Mäusekot.

 

Es ist schon eher selten der Fall, dass man solch einen schönen Mäuseurin samt Kot entdecken kann. Diese hier entstandenen Aufnahmen verdanke ich einem bedachten Mitarbeiter, welcher mich auf diese Verunreinigung aufmerksam machte und diese doch eher unhygienische Angelegenheit nicht sofort im Mülleimer „versenkte“. Man braucht also Glück für gute Aufnahmen.

 

Der „blaue Brief“.

Kein Mensch erfreut sich über einen blauen Brief, sei er von der Bezirkshauptmannschaft oder von der Firma überreicht, ja selbst Mäuse scheinen ihn nicht zu lieben. In diesem Fall jedoch muss man froh sein, dass das Schriftstück nicht weiß sondern blau war, da vermutlich diese Hinterlassenschaften auf einem weißen Untergrund nicht so gut erkennbar gewesen wären. Gut. Der Kot ist so oder so sichtbar, aber wirklich heimtückisch ist ja der oft nicht sichtbare Mäuse und Rattenurin. Ich zum Beispiel würde auf solch einen Schreibtisch, solange dieser nicht sauber gereinigt wurde, kein Jausenbrot mehr ablegen.

 

Die „zweitunterste“ Schublade.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manche Menschen kommunizieren auf dem Niveau der untersten Schublade.

 

Die Mäuse hier besuchten jedoch die zweitunterste Schublade.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um kein gesundheitliches Risiko einzugehen, so ist eine gründliche Reinigung unumgänglich.

Die gründliche Reinigung versteht sich natürlich auf den ganzen Schreibtisch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fakt ist, es gibt keinen Schutz gegen Mäusebesuche.

Findet man jedoch solch eine Situation vor, so muss man sofort zu einem „Gegenschlag“ übergehen.

Man muss die Eindringlinge bis auf das letzte Stück vernichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahansicht der Gesamtsituation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Urin und Kot.

Der rechte Urinfleck mit dem Kot zeichnet sich viel besser ab als der linke Einzelfleck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahansicht.

Bedauerlicherweise vergaß ich den Flecken auszumessen.

Grob geschätzt dürfte der Flecken aber einen Durchmesser von gut 3cm haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nahansicht des linken Fleckens.

Solch ein Fleck wird recht schnell übersehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Fallen eignen sich am Besten in einer niedrigen Schublade.

Die einzige wirklich gute Falle welche sehr klein ist und daher in jede noch so niedrige Schublade passt, dass ist die Rapp2 aus Norwegen. Natürlich gibt es noch viele andere gute Mausefallen, aber es hängt halt immer davon ab, wie viel Platz mir im Endeffekt nach oben hin zur Verfügung steht.

 

Die nachfolgende Aufnahme welche sehr gut zur obigen Situation passt, erhielt ich von Herrn Stefan Bach aus Deutschland.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Rapp2 Falle.

Getötet wurden hier zwei Waldmäuse.

Die Schlagkraft der Falle ist enorm.

Allerdings sollte man auch diese Falle immer nur kurzfristig und gezielt einsetzen.

Lange Standzeiten schaden jeder noch so guten Feder.

 

Herr Stefan Bach verwendet im Kampf gegen die Haus und Waldmaus überwiegend die Rapp2 Falle und verzeichnet hierbei beste Erfolge.

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieber Stefan.

Ich möchte dir auf diesem Wege nochmals recht herzlich für diese wunderschöne Aufnahme danken und wünsche dir noch einen weiterhin guten Fangerfolg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                          zurück