Der erfolgreiche Fang mit der Rapp2 Mausefalle aus Norwegen.

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

Ein sauberer Fang einer Hausmaus.

Hausmäuse sind oft sehr schwierig zum Fangen.

Mit dieser Falle hatte ich bis jetzt noch keine Probleme.

Das wird wohl daran liegen, da der Schlagbügel nirgends aufschlagen kann, als direkt bei der Maus.

Bei dieser Falle fällt auch der „Fallenüberschlag“ weg, welcher bei fast allen Brettchenfallen durch den Schlagbügelschwung vorkommt.

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

Gefangene Hausmaus.

Dieses Tier nahm die Falle erst am dritten Tag an.

Hausmäuse sind in der Anfangphase des Fallenstellens sehr misstrauisch.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Gefangene Hausmaus in einem Büroschreibtisch.

Der große Vorteil von der Rapp2 Mausefalle liegt darin, dass sie in sehr niedrigen Schubladen Platz hat.

Die Schlagkraft wird daher durch kein Hindernis gebremst.

Die linke Rapp2 ist hier noch gespannt und der Vorköder, in diesem Fall ein Stück Mannerschnitte noch vorhanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

Drei mit gutem Erfolg gefangene Hausmäuse.

Diese Hausmäuse wurden in einer Kantine gefangen.

Hausmäuse und Wanderratten haben in Küchen nichts verloren und sollten daher sofort und ohne Erbarmen gefangen werden.

Besonders Restaurantbesitzer gehen mit diesen Tieren ein enormes Risiko ein.

Bei einer Kontrolle durch das Gesundheitsamt ist eine vorübergehende Schließung des Betriebes nicht ausgeschlossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                      zurück