Manchmal können sich Ratten im Gebäude geschickt verstecken.

Es ist schon vorgekommen, dass Ratten nicht sofort bemerkt wurden. Dies traf zum Beispiel schon einmal bei einer Garage zu. Das trächtige Alttier hat sich hierbei im Rasenmäher ein Nest gebaut und darinnen Ihre Jungen zur Welt gebracht. Allerdings hatten die Jungen hierbei Pech, denn als der Rasenmäher zum Starten ins Freie gebracht wurde, wurden diese Tiere von der Klinge zerfetzt, jedoch das Alttier konnte mit raschen Sprüngen entfliehen. Auf dem ersten Blick wäre man nicht in der Lage gewesen festzustellen, dass in dieser zur meisten Zeit geschlossenen Garage eine Ratte gehaust hat. Diese Ratte war überaus klug, denn sie hatte nicht viel Zeit um auf Nahrungssuche zu gehen. Wäre in solch einer Zeit die Garage länger geschlossen worden, so wären die nackten Jungtiere mit Sicherheit an Unterkühlung gestorben. Die Jungratten hatten also bis zum Starten des Gerätes „Glück“.

 

Solche Beispiele können sich auch in Kellern von Mehrparteienhäusern abspielen. Die Ratten bleiben hierbei in diesem oder jenem Kellerabteil und kommen also nur sporadisch auf Besuch. Wenn man sie nicht zufällig überrascht und fort springen sieht, so kann es mehrere Tage dauern, bis sich ein Verdacht auf Rattenbesuch verhärtet. Nun, der Verdacht alleine reicht nicht aus und daher macht man die Probe aufs Exempel. Und das geht hierbei ganz einfach, denn Fressbares wird von den Ratten schnell geholt.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.09.2006

Möchte man feststellen ob Ratten im Raum sind, so verwendet man Köder, welche diese Tiere bevorzugen.

Man kann zum Beispiel einen Salat, nicht zu kleines Altbrot, Hähnchenreste, Wurstreste, Käserinden, Bananen, Paprika, geteilte Äpfel, Gurkenschalen und so weiter verwenden.

Getreidekörner und Schokolade vermeidet man am besten, da diese von Mäusen verschleppt werden könnten und dadurch das Ergebnis verfälscht würde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier werden zum Beispiel Hühnerreste, Gurkenschalen, Salatabfall und ein Paprikarest verwendet.

Sind Ratten im Raum, so verschwinden in kürzester Zeit „zumindest“ Teile davon.

Eine Hausmaus oder Waldmaus knabbert höchstens am Salat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                          zurück