Jungrattenfang mit der Topsnap.

 

An und für sich wäre die Topsnap ja für den Mäusefang vorgesehen. Ich habe aber mit Freude festgestellt, dass nicht nur Mäuse, sondern auch Jungratten in Mausesgröße gerne in die Falle gehen und sei es nur, um diese zu durchlaufen. Nicht immer interessiert sie hierbei der Köder, nein, man sollte glauben, dass sie nur „fangenspielen“. Das sie hierbei jedoch in den sicheren Tod springen, tja mit dem rechnen die Tiere natürlich nicht. Die Fangstelle sollte daher gut gewählt sein, sodass sich die Tiere auch in Sicherheit wiegen und ihrem Spieltrieb freien Lauf lassen können. Auf diese Art kann man eine Jungbrut von Ratten schnell und gründlich liquidieren.

 

Der Fangort wird gut gewählt.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Topsnap wird an die Wand gestellt.

Beidseitig befindet sich ein Vorköder, sicher ist sicher.

Der Rattenzuschlupf befindet sich hierbei an der linken hinteren Seite eines Stromverteilers.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

Die Falle wird nun getarnt.

Im sicheren Hintergrund können nun die Ratten ihrem Spieltrieb den freien Lauf lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ergebnis.

 

Textfeld:

 

 

Sonntag der 10.08.2014

Kaum gestellt und schon gefangen.

Es ist 09,17 Uhr, als es 2x Klack machte.

Zur großen Überraschung kamen die Tiere aber von der Gegenseite.

Das erste Tier wurde beim Eintritt der Falle am Genick getroffen.

Das zweite Tier wurde beim Überspringen des toten Geschwisters ebenfalls am Genick getroffen.

Die innenliegenden Köder waren für sie von keiner Bedeutung.

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

Eine weitere Kontrolle um 12,31 Uhr.

Das gleiche Spiel, jedoch nun von der anderen Seite.

Die Köder liegen immer noch im „Vorraum“.

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

Abends um 19,45 Uhr.

Es wurden wieder zwei Jungtiere gefangen.

Diesmal scheit es so, als wollten beide Tiere zum Köder.

Verschwunden ist allerdings nur der linke Köder aus dem Vorraum.

Beide Tiere wurden durch einen perfekten Genickfang getötet.

 

 

 

 

 

Die Gefangenen auf einen Blick.

 

Textfeld:

 

1.) Weiblich, Gewicht 21 Gramm, Kopf-Rumpf 10cm, Schwanz 7,5cm, Gesamtlänge 17,5cm

 

 

 

2.) Weiblich, Gewicht 22 Gramm, Kopf-Rumpf 10cm, Schwanz 7,7cm, Gesamtlänge 17,7cm

 

 

 

3.) Weiblich, Gewicht 21 Gramm, Kopf-Rumpf 9,6cm, Schwanz 7,8cm, Gesamtlänge 17,4cm

 

 

 

4.) Männlich, Gewicht 21 Gramm, Kopf-Rumpf 9,4cm, Schwanz 7,6cm, Gesamtlänge 17,0cm

 

 

 

5.) Männlich, Gewicht 20 Gramm, Kopf-Rumpf 9,4cm, Schwanz 7,6cm, Gesamtlänge 17,0cm

 

 

 

6.) Männlich, Gewicht 23 Gramm, Kopf-Rumpf 10,2cm, Schwanz 7,8cm, Gesamtlänge 18,0cm

 

 

 

 

Weiters wurden im selben Raum noch mit einer Wippfalle zwei mittelgroße Ratten und mit einer Uferfalle eine Großratte erlegt.

Das Komplettergebnis steht allerdings noch aus, da die Mission aus Zeitgründen kurzfristig abgebrochen werden musste.

Aber wie heißt es so schön: „aufgeschoben ist nicht aufgehoben“.

 

 

Fortsetzung der Fangserie am 14.08.2014

 

Textfeld:

 

 

 

 

14.08.2014

Spät nachts.

Links ein sehr junges Tier.

Rechts ein etwas älteres Tier.

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

15.08.2014

Zur frühen Stund.

Diese Mal hängt nur ein Tier in der Falle.

 

 

 

 

 

Es wurden über Nacht gesamt 8 Jungratten und 2 Alttiere erlegt.

3 Jungtiere mit der Topsnap, 5 Jungtiere mit der Deufa Lebendfalle, eine Großratte mit einer Wieselfalle und eine weitere Großratte mit der Uferfalle.

 

 

Alle Neuzugänge auf einen Blick.

 

Textfeld:

 

 

 

1.) Männlich, Gewicht 25 Gramm, Kopf-Rumpf 9,6cm, Schwanz 7,8cm, Gesamtlänge 17,8cm

 

 

 

2.) Weiblich, Gewicht 21 Gramm, Kopf-Rumpf 9,5cm, Schwanz 7,5cm, Gesamtlänge 17,0cm

 

 

 

3.) Männlich, Gewicht 12 Gramm, Kopf-Rumpf 8,4cm, Schwanz 5,6cm, Gesamtlänge 14,0cm

 

 

 

 

4.) Männlich, Gewicht 14 Gramm, Kopf-Rumpf 8,2cm, Schwanz 5,4cm, Gesamtlänge 13,6cm

 

 

 

 

5.) Weiblich, Gewicht 12 Gramm, Kopf-Rumpf 7,9cm, Schwanz 5,2cm, Gesamtlänge 13,1cm

 

 

 

 

6.) Weiblich, Gewicht 24 Gramm, Kopf-Rumpf 10,3cm, Schwanz 7,7cm, Gesamtlänge 18,0cm

 

 

 

7.) Weiblich, Gewicht 15 Gramm, Kopf-Rumpf 8cm, Schwanz 5,6cm, Gesamtlänge 13,6cm

 

 

 

8.) Weiblich, Gewicht 14 Gramm, Kopf-Rumpf 7,7cm, Schwanz 5,3cm, Gesamtlänge 13,0cm

 

 

 

 

 

 

 

Mögliche Bezugsquellen:

Die Falle kann direkt bei der Erzeuger – Firma www.topcat.ch bestellt werden.

 

Was jedoch besonders für uns Österreicher interessant ist.

Sie kann neuerdings auch in Österreich unter www.joe-meyer.com erworben werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                              zurück