Wildkamera und Rattenfalle.

 

Wenn man sich nicht sicher ist mit welchem Gegner man es zu tun hat, so kann man hierbei eine Wildkamera zur Hilfe nehmen.

 

Dieser Bericht stammt von Jörg aus Deutschland.

Mit der Identifizierung des Gegners durch die Wildkamera konnte Jörg sogleich auch die richtige Fallenwahl treffen.

 

Jörg erzählt.

Nun erstmal zum Anfang der ganzen Geschichte.

Wir lagern hier bei uns die Wertstoffe wie Verpackungen in gelben Säcken in der Garage sowie unsere Nachbarn auch! Doch seit November/Dezember 2015 sind in die Säcke regelmäßig Löcher drin und der Müll zum Teil in der gesamten Garage verteilt. Es ergab sich vor etwa drei bis vier Wochen, dass ich abends die Säcke zur Abholung aus der Garage genommen hatte und den Bereich gekehrt habe. Am darauf folgenden Morgen wollte meine Frau unsere Tochter in den Kindergarten bringen, doch das konnte sie nicht, denn der komplette Kindersitz im Auto war völlig zerfressen! und im Kofferraum waren Kot und Urin Spuren! Auch die beiden anderen Autos hatten ungebetenen Besuch, darin wurden Bonbondosen geöffnet und deren Inhalt verspeist. Mir stellte sich die nun Frage, wie kommt wer da ins Auto...die Wildkamera lieferte die Bilder, eine Ratte. Nachdem ich den Kindersitz aus dem Auto entsorgt hatte und alle Autos futterfrei gemachte und gereinigt hatte, lagerte ich die Wertstoffsäcke in einer großen Tonne ohne Zugang. Die Verwunderung darüber kann man der Ratte auf den ersten Bildern richtig ansehen; o) aber wohl gefühlt hat sie sich nun auch nicht. Durch die Bilder von der Kamera wusste ich wo ihre Laufwege waren. Ich legte Heu darauf aus mit reichlich Kleintierfutter und tarnte die Lebendfalle mit Heu und gab reichlich Futter vor und in die Falle. 1ter Tag Futter auf den Laufwegen gegessen, 2ter Tag  Futter vorsichtig vor der Falle gegessen. 3ter Tag Futter aus dem Falleneingang geholt. Zwischenzeitlich hatte ich das Futter in der Falle aufgefüllt und am 4ten Tag saß die Ratte nun in der Falle. Es war immer nur eine einzelne Ratte auf den Bildern zu sehen bis auf den Tag, als das erste Mal Heu auf den Laufwegen lag. Als die 1te Ratte das gesehen hat verschwand diese für etwa 15 Minuten danach entstanden die Bilder auf den zwei Ratten zu sehen sind. Das war auch das einzige mal....

 

Die Bildserie von der Identifizierung bis zum Fang.

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wildkamera aktiviert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Falle gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Textfeld:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erster Täter gefangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen Dank Jörg für diese tolle Bildserie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                          zurück