Wien, Dienstag 25 Februar 1941

 

Wühlmausbekämpfung.

 

Herr Leopold Huemer, Raab, Oberdonau, schreibt.

 

Als treuer Leser Ihres geschätzten Blattes will ich nun bekannt geben, was

ich von einem Kleingartenbesitzer erfahren habe. Er ist von Beruf Schuhmacher. Da

ihm die Wühlmäuse schon oft Bäume zugrunde richteten, probierte er folgende Met=

hode: Er sammelte alle Lederabfälle, die bei seiner Arbeit entstanden, und grub um

jeden Baum einen Graben, in den er Lederabfälle gab und den er dann wieder ab=

deckte. Seither konnte er in seinem Garten keinerlei Schäden durch Wühlmäuse mehr

entdecken. Ich hoffe, mit dieser Mitteilung ihrer sehr geschätzten Zeitschrift geholfen

zu haben.

 

 

                                               Mit aufrichtiger Freundlichkeit

 

                                                                                   Leopold Huemer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                              zurück